• News
  • 18. Jan. 2022

Espoo (FI) und Monoma unterzeichnen Vereinbarung über Leerstandsmanagement

Die Stadt Espoo und Monoma Finnland sind sich einig, das Aurora Center für kulturelle Aktivitäten zu nutzen. Monoma Finnland übernimmt ab sofort das Leerstandsmanagment für die Stadt.

Kreative Nutzung statt Leerstand in Finnland

Das Aurora Center befindet sich in der historischen Umgebung des Gutshofs Träskända. Ab Februar 2022 wird es für kreative und kulturelle Zwecke zur Verwendung stehen. Monoma Finland wandelt die leerstehende Immobilie in Studios, Kurs-/Veranstaltungsräume und Räumlichkeiten für lokale Kleinunternehmen.

Ein Ort für Gemeinschaft

Die Immobilie hat eine freie Fläche von 3.400 m2, die aus ehemaligen Pflegeheimen und dazugehörigen Nebenräumen besteht. Die Räumlichkeiten werden mit nur geringfügigen Änderungen an die neue Nutzung angepasst. Das Ziel besteht darin, die Immobilie im Hinblick auf ihre historische Vergangenheit im Dienste der Gemeinschaft nutzbar zu machen.

Pflegeheim wird nun von Künstlern genutztViel Raum für kreative Nutzung in Espoo

Der Fantasie sind bei der nachhaltigen Umnutzung des Gebäudes keine Grenzen gesetzt

Benjamin Sundberg | Country Manager | Finnland

Hohes kreatives Potential

Die alte Bäckerei wird in eine Produktionsstätte für Biokosmetik umgewandelt. Der alte Therapieraum wird für Yogakurse genutzt und die alte Werkstatt für Keramik- und Malkurse von lokalen Künstlern.

Das Café Aiju, ein Sommercafé, das sich in der Gemeinde großer Beliebtheit erfreut, ist weiterhin Mieter. Die Künstlerorganisation Espoo Art lässt ihre Künstler bereits ab Januar 2022 einziehen.

Auf dem Gelände befinden sich unterschiedlichste GebäudeViel Platz für Kreativität

Aktuell